Myriel ... der Astrohase

Myriel erklärt Ihnen, was Sie schon immer über Astrologie wissen wollten

 

... aus dem Fragekatalog meiner Klientinnen und Klienten.

Was ist eigentlich der Aszendent?

Der Aszendent ist ein Fachbegriff aus der Astrologie und ist eine wichtige und spannende Information, für die du die genaue Uhrzeit wissen musst, zu der jemand geboren wurde. Und auch den Geburtsort. Er ist einer der zwölf Sternzeichen, die du bestimmt schon kennst.

 

Tatsächlich erkennst du bei einem anderen eher seinen Aszendent als sein Sternzeichen. Er gibt dir Aufschluss darüber,

  • wie du Neues angehst,
  • auf welche Weise du und ob du dich durchsetzt,
  • wie die Entscheidungsfähigkeit ist,
  • sogar ob Führungstalente in dir stecken
  • und letztlich der Umgang mit dir selbst.

 

Kennst du den Aszendent von jemandem, verstehst du, warum er so reagiert

und nicht anders. Dann verstehst du, warum er sich so kleidet wie er sich kleidet, warum er so langsam ist oder so zackig und manchmal auch zickig. Warum er so schnell an die Decke geht oder überhaupt nicht gerne streitet.

 

Und wenn du jemanden verstehst, gehst du einfach viiieeeel besser mit ihm um.

Was kann ich damit anfangen,

wenn ich das Sternzeichen oder den Aszendenten eines anderen weiß?

Wir ärgern uns so oft über unseren Schatz oder die Kollegin oder unsere Eltern. Ganz oft glauben wir, sie würden bestimmte Dinge absichtlich tun, um uns zu ärgern. Oder aber wir erwarten etwas von ihnen, sie reagieren ganz anders und schon sind wir enttäuscht.

 

Niemand von uns kann aus seiner Haut.

Und wenn wir wüssten, in welcher Haut der Andere steckt,

würden wir verstehen, warum er nur so kann, wie er kann.

 

Ganz besonders wichtig ist das bei unseren Kindern.

Manche fördern wir bis zur Schmerzgrenze.

Wir meinen es gut. Und doch sind sie überfordert.

 

Bei anderen Kindern glauben wir, Fördern hätte gar keinen Sinn

und sie wären einfach langsam und ein bisschen weniger klug.

Und dann werden sie doch eines Tages Chef von einer großen Firma oder Kanzler.

 

Kenne ich das Sternzeichen und den Aszendenten, verstehe ich ganz viele Reaktionen, Entscheidungen und Charaktereigenschaften.

Ich weiß einfach eher, was der andere von mir braucht … und schon bin ich viiiieeel netter zu ihm.

Mein Mann ist

Sternzeichen Jungfrau und ich Fisch.

Wir rasseln immer zusammen. Liegt das an den Sternzeichen?

Der Mensch besteht aus soooo viel mehr als seinem Sternzeichen.

 

In der astrologischen Symbolsprache – das sind die Planeten und viele andere Faktoren – beschreibt ein Kreis mit vielen Strichen, Punkte und Kringel das Wesen einer Person. Ich denke, es wäre sehr gemein deinen Mann einfach nur „Jungfrau“ zu nennen … und dich einfach nur „Fisch“.

 

Die spannende Geschichte zwischen diesen beiden Tierkreiszeichen zu beschreiben, würde hier den Rahmen sprengen. Aber ich erkläre es dir kurz anders:

 

Die Jungfrau ist wie die Erde. Sie ist oft trocken und spröde. Sie weiß gerne wo sie dran ist. Die Erde auf der du jetzt mit deinen Füßen stehst, rennt auch nicht wild herum. Also mag die Jungfrau auch gerne ihr geordnetes. Die Erde braucht sachliche Informationen. Etwas auf das sie sich verlassen kann.

 

Die Fische hingegen schwimmen im Wasser. Dort ist nichts fest und nichts klar. Ein Fisch braucht seine Instinkte und sein inneres Radar. Im Wasser wirkt nichts real. Und so sind auch die Gefühle in ständiger Veränderung. Nichts ist fest. Nichts ist verbindlich.

 

Der Jungfrau ist das alles zu instabil und sie kann vieles nicht verstehen, was so ein Fisch erlebt und fühlt. Für den Fisch hingegen ist die Jungfrau zu pingelig und oft nörglerisch oder sogar unzufrieden.

 

Hier kommen zwei Welten zusammen. Die Erde und das Wasser. Und die beiden haben es nicht leicht den anderen zu verstehen.

 

Wir Menschen aber können miteinander reden. Das macht das Verstehen leichter.

Hört in einer Partnerschaft niiieeeee auf zu reden !!! Liebt euch einfach !!!



Kann ein Astrologe wirklich sagen,

wie meine Zukunft und mein Leben weiter geht?

Ohhh … das ist eine Frage, da bin ich gaaaaanz schnell mit der Antwort !!!

 

NEIN !!! Ein Astrologe kann dir nicht sagen, wie dein Leben weiter geht.

Vor langer, langer Zeit konnte er das. Das lag jedoch an den Menschen.

 

Wenn vor 1.000 Jahren oder auch noch vor 100 Jahren ein Planet schwierig im Horoskop eines Menschen stand, war klar, dass sein Leben auch schwierig verläuft. Der Mensch war von seiner Reife und von seinen psychologischen Möglichkeiten noch nicht so weit entwickelt wie heute.

 

Heute reflektieren wir.

Wir haben gelernt mit anderen zu diskutieren, ohne sie gleich zu ermorden, wenn sie anderer Meinung sind. Wir sind auch nicht mehr so abhängig von den Entscheidungen und Gesetzen eines Königs oder einer Kirche. Oft fragen wir jemanden um Rat, haben gelernt zu streiten, interessieren uns für die Meinung anderer.

 

Die Zukunft ist etwas, das aufgrund der Entscheidungen entsteht, die du heute fällst. Und die meisten Entscheidungen lassen sich wieder ändern, wenn du merkst, dass es nicht so läuft, wie du dir das vorgestellt hast.

 

Zukunft deuten würde voraussetzen, dass deine Zukunft schon feststeht. Aber nur ein kleiner Teil deiner Zukunft steht heute schon fest. Nämlich der Teil, der entsteht, weil du bereits so viele Entscheidungen in deinem Leben gefällt hast. Änderst du die Entscheidungen, änderst du deine Zukunft.

 

Der Astrologe unterstützt in diesen Entscheidungen. Denn er kann erkennen, wie sozusagen dein Programm ist und aus diesem Grund ist er ein grandioser Berater. Er inspiriert, hilft bei Entscheidungen und bringt wieder mehr Klarheit in das Leben.

 

Ein Kartenleger oder eine Kartenlegerin kann erkennen, welcher Teil deiner Zukunft schon sichtbar ist. So hast du die Möglichkeit dein Leben oder Entscheidungen zu ändern.

 

Du bist kein Blatt im Wind. Du bist der Wind selbst !!

Also gib die Richtung an, in die dein Leben sich entwickeln soll.

Denn das Leben kann wirklich Spaß machen !!!



Wenn die Astrologie stimmt,

sind ja alle Menschen, die zum Beispiel im Sternzeichen Jungfrau

geboren sind, gleich. Wie soll das denn gehen?

Das Tierkreiszeichen gibt nur teilweise Auskunft über einen Menschen.

Was in den Medien meist nicht erwähnt wird ist die Tatsache,

dass Astrologen mit wesentlich mehr Komponenten arbeiten als mit dem Sternzeichen.

 

Schaue ich mir lediglich den Stand der Sonne zum Zeitpunkt deiner Geburt an (also dein Tierkreiszeichen) ist es nicht besser, als würde ich mir deine Augen anschauen. Diese verraten mir eine ganze Menge über dich.

Aber es ist doch ein bisschen wenig und wird dir sicherlich nicht gerecht.

 

Die Werkzeuge der Astrologen sind mindestens acht weitere Planeten.

Wobei man diese in der Anzahl auf wesentlich mehr ausdehnen kann. U

nd dann gibt es auch noch die Häuser, die Elemente, die Aspekte und … und … und … Jeder einzelne Bestandteil dieser Werkzeuge ist wie eine Taschenlampe, die den Charakter eines Menschen und die ganze Welt beleuchtet und erklärt.

 

Du siehst also: Das Tierkreiszeichen gibt nur teilweise Auskunft.

Aus diesem Grunde gibt es auch nicht den Widder oder die Jungfrau.

Aber die Sternzeichen verschieben sich doch!

Sie sind doch gar nicht mehr auf der Position, auf der sie waren, als die Astrologie vor 1000den von Jahren entwickelt wurde.

Die Astrologie von heute kann also gar nicht stimmen.

Jaaaa … leider sagen die Leute immer Sternzeichen,

meinen damit jedoch die Sternbilder.

Und das bringt diese Missverständnisse.

 

Astrologen arbeiten jedoch nicht mit den Sternbildern, wie du sie heute oben am Himmel sehen kannst. Diese haben sich tatsächlich seit Anbeginn der Astrologie verschoben. Heute sind Sternbilder bzw. Sternzeichen Namensgeber der Tierkreiszeichen.

 

Der Astrologe arbeitet also mit den Tierkreiszeichen, nicht mit Sternbildern.

Und Tierkreiszeichen stellen ein geistiges oder sogar psychologisches Konzept dar, um typische Muster, Symbole und Archetypen in einen Zusammenhang zu bringen. Hier gibt es verschiedene Betrachtungsweisen des Tierkreises und verschiende Lehren. Für die Betrahtungsweise, die sich hier im westlichen Teil der Welt etabliert hat, bleibt die Verschiebung der Sternzeichen unberührt. In anderen Betrachtungen jedoch wird diese integriert. Dann jedoch muss die ganze Deutung dieser neuen Betrachtung angepasst werden. Es reicht also nicht aus, lediglich eine Kompnente zu verändern. Dann muss alles verändert werden.

 

Beide Herangehensweisen sind verblüffend und nachhaltig.

Wenn du astrologisch interessiert oder sogar geschult bist, werden dir diese Symbole und Inhalte soooo viel über dich oder eine andere Person verraten, dass du ganz überrascht bist, wie das wohl möglich sein kann.

Einfach unglaublich wie du dann die Welt und ihre Zusammenhänge verstehst.

In Horoskopen taucht immer wieder

der Begriff „Aspekte“ auf.

Mars ist im Aspekt mit der Sonne … oder so. Was heißt das überhaupt?

Das Wort Aspekte kommt aus dem lateinischen von aspectusund bedeutet so viel wie ‚Anblick‘ oder ‚Ansicht‘. Und genau darum geht es bei diesen Aspekten.

 

Für die Menschen vor 1000den von Jahren standen die Planeten für Götter. So wie diese Götter sich untereinander angeschaut haben, so haben sie auf das Leben eines Menschen eingewirkt. Je nachdem wie die Planeten also am Himmel stehen und „sich anblicken“, so wirken die Planeten in einem Horoskop im Leben eines Menschen.

 

Wenn dich jemand schief anguckt, fühlst du dich auch nicht besonders gut. Anders, wenn du angelächelt oder sogar herzlich angelacht wirst. Dann geht auch bei dir die Sonne auf.

 

In der Astrologie unterscheiden wir – je nach Blick und Stimmung- zwischen starken und schwachen, harmonischen und spannungsreichen Aspekten. Harmonische Aspekte gelten als günstig, mühelos, positiv und Glück bringend. Spannungsreiche Aspekte hingegen gelten als ungünstig, belastend, negativ, hart und Unglück bringend.

 

Zumindest war das die letzten 5.000 Jahre in der Astrologie so.

Heute haben wir ganz andere Möglichkeiten auf solche Einflüsse zu reagieren. Du haust ja auch niemandem auf’s Auge, nur weil er dich mal anmeckert. Du kannst dir aber vorstellen, dass vor 500 Jahren ganz anders auf einen blöden Spruch von der Seite reagiert wurde.

 

Aus diesem Grund werden heute diese Aspekte auch erheblich entspannter betrachtet und gedeutet. Gut und Schlecht … solche Einteilungen funktionieren im Leben einfach nicht mehr … und die moderne, psychologische Astrologie auch nicht.



Noch mehr Spannendes

Sterne und ihre Namen

Wer hat sie erfunden?

Zwei Aszendente?

Wenn dein Aszendent zwischen 2 Sternzeichen liegt ...

Partnerschaften

Wie dein Deszendent deine Beziehungen beeinflusst

Die Kraft der Planenten

Energien wollen genutzt werden.

Sonst machen sie, was sie wollen.

 

Die Lehre der Elemente

Dein ganz persönlicher Reaktions-Code

Wenn Planeten rückwärts laufen

Rückläufigkeitsphasen ... wichtige Zeitqualitäten für Jedermann

 

Dein Aszendent

Die Rolle, die du im Außen spielst, deine Maske ... das ist dein Aszendent.

 

Das 13. Sternzeichen

Der Schlangenträger ... das vergessene Sternzeichen?

Ihr Mond in Ihrem Horoskop

Die Position Ihres Mondes sagt eine Menge über Sie aus.

Der Mond ist - neben Ihrem Sternzeichen und Ihrem Aszendent - eine der wichtigsten und persönlichsten Informationen.

Impressum       Datenschutz       Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Andrea Moutty ... Leben aus der Mitte ... Moderne Astrologie & Spiritualität ... 0681 / 910 31 667 oder 0157 / 58 28 15 29